Fly Cafè

Das Projekt "Jugendcafé einmal anders" bietet Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen die Möglichkeit in einem geschützten und begleiteten Rahmen im Jugendcafé des Jugendzentrums Fly mitzuarbeiten. Der Ansatz der offenen Jugendarbeit, wie vom Jugendzentrum Fly praktiziert, wird innovativ ausgeweitet und in einem neuen Rahmen der Jugend(schul)sozialarbeit gekoppelt. 

"Jugendcafé einmal anders" ermöglicht Jugendlichen eine einzelfallorientierte Unterstützung, dabei begleitet anfänglich eine Betreuungsperson den Jugendlichen. Die weiterführende Form nimmt dann einen Praktikumscharakter an. In diesem Rahmen bietet das Jugendzentrum die Möglichkeit am Vormittag das Jugendcafé für Mitglieder zu öffnen und die Jugendlichen können dieses Lernumfeld nutzen, um eigene Stärken zu erkennen. Nach der gemeinsamen Planungsphase können die Jugendlichen aktiv werden und ihre eigenen Interessen und Bedürfnisse mit einbringen.

Darüber hinaus bietet das Jugendzentrum die Möglichkeit diesen Jugendlichen den Freiraum, der oft zur Überforderung greift, sinnvoll zu nutzen, indem sie sich selber einbringen und Teil davon werden, mit Ziel der Inklusion der Jugendlichen im Lernumfeld Jugendzentrum . Mit dem Gedanken zur Förderung der Sozialkompetenz, dem Begreifen zur Toleranz und einem praxisnahem Erfahren ohne Leistungsbewertung, sollte ein Einstieg für diese Jugendlichen möglich sein. 

Das Jugendcafé ist von Montag bis Freitag von 9.30 - 11.30 Uhr geöffnet.